PANDOO - AUF DER REISE ZUM ALLTAGSHELDEN

Pandoo bietet praktische, wiederverwendbare und nachhaltige Alternativen aus Bambus für den Alltag. Damit tritt das Unternehmen der weltweiten Abholzung der Regenwälder entgegen und trägt dazu bei, Plastikmüll zu reduzieren.

Von Lea Benz 

 

Es ist der erste Werktag im Februar 2018. Vier der Pandas, wie sich das pandoo-Team nennt, sitzen zusammen im Café Eugens in Konstanz und frühstücken. Alle sind schon ganz aufgeregt. Wie es sich wohl anfühlen wird? Dann endlich. Gestärkt stürmen sie zum Alnatura nebenan – verteilen sich im ganzen Laden. Wo sind sie nur? Na ja, vielleicht haben sie ja alle nur geträumt. Doch dann, plötzlich ertönt aus einer Ecke ein lautes „Ja!“. Sie können es kaum glauben: Ab jetzt sind ihre Produkte wirklich im Laden erhältlich. Was für ein unglaubliches Gefühl. Am liebsten hätten die Pandas jeden Kunden im Laden umarmt und laut geschrien: „Hey schaut mal, das ist von uns“! Die darauffolgenden Wochen sind voller Aufregung. Fast jeden Tag gehen die Pandas in den Alnatura, um ihre Produkte zu bestaunen. Seitdem kennen sogar die Verkäufer*innen das ganze pandoo-Team!

 

EINE REISE DURCH ASIEN, EINEN KELLER UND SCHLIESSLICH NACH KONSTANZ UND GANZ DEUTSCHLAND

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Pandas ihre Produkte noch aus dem Keller verkauft. Genauer gesagt, hatte Salvatore Decker, der 2017 mit nur 28 Jahren pandoo gegründet hat, neben seinem Vollzeitjob als Ingenieur wiederverwendbare und nachhaltig produzierte Küchenrolle vertrieben. Schon immer liebte er es zu verreisen. Auf einer Reise durch Süd-Ost-Asien fiel ihm die dramatische Abholzung der Wälder auf, die vor allem der Herstellung von Hygieneprodukten geschuldet war. Im Teman Negara Nationalpark in Malaysia sah er, dass zwar die geschützten Flächen intakt waren, darum herum jedoch kein Baum mehr stand. Daraufhin informierte er sich, wie man Hygiene- und Schreibartikel nachhaltiger produzieren könnte. Sein Wunsch war es, die Gewohnheiten des Menschen in Bezug auf Nachhaltigkeit positiv zu verändern. Wie wäre es, statt Küchenpapier Lappen zu verwenden – oder eine Schale zum Schälen von Gemüse? Mit nur ein paar kleinen neuen Gewohnheiten könnte jeder zum Alltagsheld, wie pandoo seine Kundinnen und Kunden nennt, werden. Salvatore machte sich auf die Suche nach einem nachhaltigen Rohstoff und stieß dabei auf Bambus. Bambus ist extrem schnell nachwachsend, von Natur aus antibakteriell, robust, aber trotzdem weich – und: er benötigt nur wenig Wasser. Für Salvatore waren dies ideale Eigenschaften, um auf dieser Basis eine Küchenrolle aus einem wiederverwendbaren, nachhaltigen Rohstoff zu konzipieren.

Diese kam so gut an, dass Salvatore sich entschloss, zurück in seine Heimatstadt Konstanz zu ziehen, sich mit zwei Freunden zusammenzuschließen und sein Start-up pandoo an die Öffentlichkeit zu bringen. Das war die eigentliche Geburtsstunde von pandoo. Egal ob Klopapier, Zahnbürsten, Abschminktücher oder Strohhalme – heute bietet pandoo unzählige wiederverwendbare und nachhaltige Alternativen zu herkömmlichen Produkten und entwickelt stets neue, kreative Ideen aus Bambus.

 

KEINE ANGST VOR NACHHALTIGKEIT

Nachhaltigkeit ist ein sehr sensibles Thema. Natürlich ist auch pandoo hierin nicht zu 100% perfekt. Allerdings sieht sich das Team auf einem sehr guten Weg. Auf dieser Reise gibt es immer wieder Probleme, mit denen keiner gerechnet hat. Dazu zählen etwa Logistikpartner, die Luftpolsterfolie oder Plastikklebeband benutzen, oder auch all jene Faktoren, die es neben dem eigentlichen Produkt zu beachten gilt. pandoo reagiert darauf mit internen Informationsangeboten und Workshops, in denen das Bewusstsein aller Beteiligten für nachhaltigere Lösungen weiter geschärft wird. Generell achten alle sehr darauf, dass nicht das Marketing im Vordergrund steht, sondern das Interesse an der Umwelt.

So stressig und belastend dieser Prozess mitunter sein mag, haben die Pandas dennoch das Gefühl, dass ihnen pandoo etwas zurückgibt. Sie sehen, dass viele Menschen Angst davor haben, Nachhaltigkeit zu leben. Ein nachhaltiges Leben kann eine große Umstellung sein und viele wissen nicht so genau, wo sie anfangen sollen. Umso erfüllender ist es für sie, ihnen diese Hemmungen zu nehmen – und sei es auch nur durch einen Blog-Beitrag auf ihrer Webseite gopandoo.de. 

Der Traum der Pandas und das Ziel von pandoo ist es, dass möglichst viele Haushalte in Deutschland mindestens ein pandoo-Produkt nutzen, um dadurch Nachhaltigkeit noch stärker in unserem Alltag zu verankern und diese zur Gewohnheit zu machen. Denn auch wenn das junge pandoo-Team sich vor allem an junge Leute wendet, kennen doch Ältere durchaus einige pandoo-Produkte aus früheren Zeiten. Egal ob Rasierhobel, wiederverwendbare Lappen oder Stoffnetze für den Einkauf – viele dieser nachhaltigen Produkte sind über die Zeit in Vergessenheit geraten. Pandoo erweckt sie nun wieder zum Leben!

 

KLIMANEUTRALITÄT UND TRANSPARENZ FÜR ALLTAGSHELDEN

Darüber hinaus bietet pandoo mithilfe von ClimatePartner, einem Unternehmen das Lösungen für Klimaschutz in Unternehmen fördert, klimaneutrale Produkte an. Das bedeutet, dass die CO2-Emissionen der Produkte, die bei der Rohstoffgewinnung, Produktion und dem Transport entstehen, ausgeglichen werden. Zunächst werden dazu die CO2-Emissionsquellen erfasst und genauestens berechnet. Durch Unterstützung von Klimaschutzprojekten, wie zum Beispiel durch Aufforstungsmaßnahmen, werden diese dann ausgeglichen. Dieser Prozess wird ständig von unabhängigen Organisationen geprüft, sodass die tatsächliche Umsetzung der Maßnahmen vor Ort gewährleistet ist. Außerdem wird online transparent über den realisierten CO2-Ausgleich berichtet.


Mit pandoo kann wirklich jeder zum Alltagshelden werden und die Welt ein bisschen nachhaltiger gestalten. Das hört sich schwerer an, als es eigentlich ist. Doch mit nachhaltigen Alternativen von pandoo findet jeder superpraktische Mehrweglösungen, die wahre Schätze sind!

Bist du schon ALLTAGSHELD?

 
pandoobad.jpg

FACT BOX PANDOO

Das Unternehmen: pandoo GmbH

Ort: Blarerstraße 56, 78462 Konstanz

Gründungsjahr: 2017

www.gopandoo.de

 

©2020 Konstanzer Geschichten des Gelingens. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now